XJB 871 Werks-Rallye Healey kommt am 14.5.2016 in Monaco zur Versteigerung

XJB 871 Werks-Rallye Healey kommt am 14.5.2016 in Monaco zur Versteigerung

XJB871  1961 AH 3000 MKI BN7/13708 Motor 29D/RU/H25616

1. GT Klasse , 3. Gesamt bei der Akropolis Rallye 1961 unter Peter Riley/Tony Ambrose

Ausfall beim Coupe des Alpes 1961 durch Unfall

Einer von fünf BN7 Werks-Healey präpariert für die Rallye Saison 1961

180 PS, 3 SU HD8 Vergaser, geradeverzahntes “Tulip” Viergang Getriebe, Scheibenbremsen ringsum

Beim Coupe des Alpes kamen Peter Riley/Tony Ambrose aufgrund von Bremsversagen am Stilfser Joch von der Strecke ab und fielen ca. 6 Meter die Böschung runter. Riley zog sich schwere Verletzungen zu, die Saison für XJB 871 war beendet.

Nach dem Beseitigen der Unfallschäden im Works Department kaufte Werksfahrer Rauno
Aaltonen diesen Healey. Er baute ihn auf Linkslenker um und ersetzte die empfindlichen und teuren Aluminium Kotflügel durch Stahlblech. In seiner Heimat Finnland wollte er ihn bei Rallyes einsetzen, es gab aber keine Klassen in denen er den Healey hätte einsetzen können. Deshalb fuhr er nur gelegentlich Eisrennen , ansonsten benutzte er ihn als Strassenauto bis 1965.

In diesem Jahr annoncierte Rauno XJB 871 in der Zeitschrift “Vauhdin Maailma”, englisch World of Speed. Der damalige Student Caj Hasselgren antwortete als einziger. Hasselgren traf Rauno in Turku , wo er einen Autohandel betrieb. Hasselgren erinnert sich an diese Begegnung: “Mr. Aaltonen empfing mich mit seiner freundlichen, weltläufigen Art.
In einer separaten Garage stand XJB871 in den Werksfarben rot mit weißem Hardtop. Eine leichte Staubschicht lag über der Karosse. Beim Öffnen der Türen fiel mir auf, dass die Pedale mit einem weißen Klebeband überzogen waren. Auf meine Frage nach dem Warum antwortete Rauno: Nun, meine kleine Schwester Marjatta ist auch Rallyefahrerin. Ich will einfach nur sichergehen, daß sie den Healey nicht ohne Erlaubnis benutzt!

Das Angebot einer Probefahrt mit ihm nahm ich natürlich sofort an. Ein Erlebnis, das nur einmal im Leben passiert und für immer in Erinnerung bleibt. Sobald die Stadtgrenze erreicht war, beschleunigte Rauno den Healey auf ca. 150 km/h und donnerte driftend über Schottersträsschen, die kaum einen Meter breiter waren als der Healey. Dabei dozierte er in aller Ruhe über sämtliche technischen Daten. Auf der gerade fertig gestellten Autobahn erreichten wir dann im Overdrive ca. 220 km/h.
Diesen Healey musste ich haben, koste es was es wolle”

Hasselgren hinterlegte eine Anzahlung, den Rest des Kaufpreises musste er in Raten abstottern. Obwohl er für die Winterzeit meist ein Alltagsauto zur Verfügung hatte, musste der Healey doch gelegentlich ran. Das bekam dem Allgemeinzustand weniger gut. Nach mehreren vergeblichen Anläufen, den Healey Anfang der Siebziger Jahre zu verkaufen
(was Hasselgren im Nachhinein als absoluten Glücksfall bezeichnet) fing er eine Restaurierung an. Diese zog sich ungeplant wegen Zeitmangel, fehlender Teile und anderer Umstände über 20 Jahre hin. Erst 1995 wurde XJB871 im Zustand der Akropolis Rallye 1961 wieder auf die Strasse gebracht.     


1996- 1997 fuhr Caj Hasselgren historische Veranstaltungen mit XJB 871, danach benutzte er ihn nur noch selten. Sein Interesse hatte sich verlagert auf historische Formel Vau.  2013 verstarb Caj Hasselgren. 48 Jahre lang war XJB 871 damit in der Hand nur eines Besitzers.

Dieser außergewöhnliche Werks-Rallye Healey kommt nun bei der RM/Sothebys Auktion
am 14.5.2016 anlässlich des Grand Prix Historique in Monaco zur Versteigerung.

Gert Schreiber, Redaktion AHCG

XJB871 Farbfotos RM Auktion Seite 1 001

 

XJB871 Farbfotos RM Auktion Seite2 001

 

XJB871 Foto Acropolis und Alpine Rallye 1961 001

 

XJB871 Alpine Rallye 1961 001

 

XJB871 Caj Hasselgren 2005 001

Gelesen 490 mal Letzte Änderung am Sonntag, 01 Mai 2016 18:41

Kalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

AHCG Newsletter

* Pflichtfeld

letzten Foreneinträge